Aktuelle Informationen zum Corona-Virus | Stand 5.07.2021

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus | Stand 5.07.2021

Wichtige Besucherinformation zum Schutz unserer Patienten

Besuche unserer Patienten sind am Standort in Waren ab sofort wieder möglich. Von Montag bis Freitag jeweils im Zeitraum von 13- 16 Uhr darf jeder Patient einen Besucher pro Tag empfangen. Wenn durch medizinische oder palliativmedizinische Gründe Besuche durch Angehörige notwendig sind, gelten die eingeschränkten Besuchszeiten für diese Personen nicht.

Zutrittsvoraussetzung für die Besucher

Zutrittsvoraussetzung für die Besucher ist der 3-G Nachweis – sie müssen entweder vollständig geimpft, von der Corona-Erkrankung genesen oder tagesaktuell (nicht älter als 24 h) getestet sein. Ein Nachweis darüber muss am Eingang bei den Mitarbeitern der Einlasskontrolle erbracht werden.

Für die Standorte Röbel, Neubrandenburg und Parchim gelten gesonderte Besucherregelungen und Teststrategien, bitte informieren Sie sich vor ihrem Besuch auf der entsprechenden Station.

Für die Besucher gilt im gesamten Klinikum, auch in Patientenzimmern und für den gesamten Aufenthalt, die Pflicht, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und den Mindestabstand einzuhalten.

Vor dem Betreten unseres Hauses bitten wir unsere Patienten, ihre Begleitpersonen und Besucher, ihre Kontaktdaten bei der Einlasskontrolle anzugeben und einen kurzen Fragebogen zu möglichen Risiken im Zusammenhang mit Corona zu beantworten.

Zusätzliche Regelung für Begleitpersonen

Zu Sprechstunden und Untersuchungen sind keine Begleitpersonen mit in das Klinikum zu bringen. In folgenden Ausnahmefällen können Sie maximal eine Begleitperson mit ins Klinikum nehmen:

  • Erziehungsberechtigte bei Minderjährigen
  • gesetzliche Betreuer/Vormundschaft
  • Notwendigkeit einer Übersetzung bei sprachlichen Barrieren
  • bei bekannter Erkrankung, wie Demenz, körperlicher Behinderung o. Ä., für die eine Begleitung unbedingt erforderlich ist
  • Ausnahmeregelungen, die vor Ihrer Untersuchung mit dem zuständigen Arzt abzusprechen sind

Wir bitten Sie um Ihr Verständnis, dass eventuelle Begleitpersonen NICHT im Foyer des Klinikums Klinik warten können, da wir die geforderten Abstände sonst nicht einhalten können.

Zusätzliche Regelungen für die Geburtshilfe – Anwesenheit des werdenden Vaters bei der Entbindung und Besucherregelung

Werdende Väter dürfen bei der Geburt Ihres Kindes anwesend sein. Es wird ein Antigen-Schnelltest im Klinikum durchgeführt. Ein negatives Ergebnis des werdenden Vaters ist die Voraussetzung für den Aufenthalt im Kreißsaal.

Wenn Liebe Hand und Fuß bekommt – Infoabende für werdende Eltern

Mit der Schwangerschaft beginnt für Sie ein spannender und aufregender Lebensabschnitt: Neben der Freude auf das Kind begleiten Sie sicherlich auch viele Fragen zur Geburt. Daher laden wir interessierte werdende Eltern ab sofort wieder zu unseren Informationsabenden ein. Unser Team aus der Geburtshilfe beantwortet an diesem Abend gerne Ihre Fragen rund um die Themen Schwangerschaft und Entbindung. Selbstverständlich führen wir Sie auch durch unsere modern ausgestatteten Räumlichkeiten, sodass Sie in Ruhe unsere Kreißsäle und die Wochenstation besichtigen können.

Anmeldung

Aufgrund der Hygienerichtlinien in unserem Klinikum und der beschränkten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung nötig. Interessierte Paare müssen sich bitte vorab telefonisch oder per E-Mail anmelden und zum Termin einen Nachweis über einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 24 Stunden sein darf oder der Nachweis, dass sie vollständig geimpft oder genesen sind. Kinder dürfen am Informationsabend nicht teilnehmen. Im Klinikum ist zudem das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht.

Anmelden können Sie sich telefonisch unter: +49 3991 77 2501 oder per E-Mail an silvana.stueber@mediclin.de

Bitte finden Sie sich rechtzeitig ein, da Sie erst durch die Einlasskontrolle am Haupteingang müssen. Dort müssen Sie eine Selbstauskunft ausfüllen und den 3-G Nachweis (Geimpft, Getestet oder Genesen) erbringen.