Fachbereich: Chirurgie I

Fachbereich: Chirurgie I

In der Klinik für Chirurgie I behandeln wir Patienten operativ. Wir bieten Allgemein- und Visceralchirurgie mit Proktologie, Gefäßchirurgie sowie Orthopädie und Unfall-Handchirurgie.

Unsere Klinik für Chirurgie I – Allgemeinchirurgie, Visceralchirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Gefäßchirurgie

Im Fachbereich Chirurgie I behandelt und diagnostiziert unser Team Erkrankungen und Störungen der Bauchwand, der Eingeweide, des Brustkorbs und der Blutgefäße sowie akute Unfallfolgen und degenerative Erkrankungen des Bewegungsapparats. Die Klinik verfügt über 61 Betten und ist in drei Bereiche unterteilt:

  • Allgemein und Visceralchirurgie mit Proktologie
  • Gefäßchirurgie
  • Abteilung für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie

Was wir behandeln

Alle Krankheitsbilder, die wir behandeln - unterteilt nach Fachgebiet:


Allgemein- und Visceralchirurgie
 

  • Akute Unfallfolgen
  • Bauchspeicheldrüsenerkrankungen
  • Bauchwandbrüche
  • Colitis ulcerosa
  • Darmkrebs
  • Divertikulitis (entzündliche Darmerkrankung)
  • Entzündliche Darmerkrankungen, chronisch und akut
  • Familiäre Polyposis
  • Gallensteine
  • Kropf (Struma Schilddrüsenerkrankung)
  • Morbus Crohn
  • Nabelbruch
  • Narbenbruch
  • Leistenbruch (Hernien)
  • Mastdarmkrebs
     

Proktologie
 

  • Hämorrhoiden
  • Stuhlinkontinenz
     

Gefäßchirurgie
 

  • Dialyse-Zugangschirurgie einschließlich Peritonealdialyse (Bei der Peritonealdialyse wird das Bauchfell des Patienten als körpereigenes Filtermembran zur Blutwäsche genutzt.)
  • Port-und Katheterimplantationen
  • Arterielle Durchblutungsstörungen aller Etagen
  • Krampfadern und ihre Komplikationen (Ulkus)
  • Diabetischer Fuß

 

Abteilung für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie
 

  • Ballenzeh
  • Degenerative Erkrankungen des Skeletts und des Halteapparats
  • Dupuytrensche Kontraktur (Erkrankung der Sehnen der Hand)
  • Endoprothese (Gelenkersatz)
  • Fußerkrankungen
  • Ganglion
  • Hallux valgus
  • Handerkrankungen
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Knochenbrüche (Knochenfrakturen)
  • Osteoporose
  • Schnellender Finger
  • Überbein

Wie wir Sie behandeln

Allgemeinchirurgie

In der Allgemeinchirurgie sind Operationen von Leisten- und Bauchwandbrüchen ein wichtiger Schwerpunkt. Leistenbrüche versorgen wir meist minimalinvasiv. Umfangreiche Bauchdeckenrekonstruktionen, wofür besondere Erfahrungen vorliegen, müssen immer stationär erfolgen.

In Zusammenarbeit mit niedergelassenen Arztpraxen und ambulanten Pflegediensten behandeln oder operieren wir Patienten mit chronischen Wunden stationär und ambulant.

Visceralchirurgie

In der Visceralchirurgie (die Eingeweide betreffend) führen wir alle Eingriffe an Schilddrüse und Nebenschilddrüsen, Routineeingriffe an Gallenblase, Leber, Milz sowie hochspezialisierte Eingriffe bei gutartigen (Entzündungen, Geschwüre) und bösartigen Erkrankungen (Krebsgeschwülste) des Magen-Darm-Traktes durch. Besondere Erfahrungen bestehen außerdem bei der Behandlung der Darmerkrankungen Morbus Crohn, Colitis ulcerosa und Familiärer Polyposis.

Neubildungen des Dick- und Mastdarmes werden mit modernsten Techniken potentiell kurativ behandelt, d.h. dass mit hoher Wahrscheinlichkeit eine vollstände Heilung möglich ist. Wir achten außerdem darauf, schließmuskelerhaltend (intersphinktäre Resektion mit koloanalem Pouch) und minimalinvasiv zu operieren.

Proktologie

In der Abteilung für Proktologie nutzen wir alle Methoden der Hämorrhoidenbehandlung (Sklerosierung, Gummibandligatur, Exzisionsoperation und Staplerhämorrhoidopexie) und Fisteltherapie (Spaltungen, Fadendrainagen, anoplastische Rekonstruktionen). Eine Spezialisierung ist die operative Behandlung der Stuhlinkontinenz, z. B. durch sakrale Nervenstimulation mittels InterStim.

Gefäßchirurgie

In der Gefäßchirurgie behandeln wir Verengungen der Halsschlagader sowie der Schlagadern des Bauch-und Beckenraumes und der Beine. Wir arbeiten eng mit der interventionellen Radiologie zusammen, um auch hier möglichst minimalinvasive Methoden zu nutzen.

In unserer gefäßchirurgischen Sprechstunde untersuchen wir Sie und planen Ihre Behandlung ganz individuell. Neben der Sonografie (Ultraschall) (CW und Duplex) bieten wir CT(Computer)-und MR(Magnetresonanz)-Angiografie sowie Angiografie an. Krampfadern behandeln wir chirurgisch ambulant.

Zu unseren Schwerpunkten gehören die Shuntchirurgie und die Implantation von Port-Systemen (z.B. für Chemotherapien). Ein Shunt ist eine künstlich angelegte Verbindung zwischen zwei normalerweise voneinander getrennten Blutgefäßen. Er muss z.B. für die Blutwäsche (Dialyse) gelegt werden.

Unfall- und Wiederherstellungschirurgie / Orthopädie

Bei der unfallchirurgischen Versorgung unserer Patienten setzen wir minimalinvasive OP-Verfahren unter Verwendung von modernen winkelstabilen Implantaten ein, welche eine rasche Mobilisation nach der Operation ermöglichen. Somit können wir eine mehrwöchige Gipsbehandlung in der Mehrzahl der Fälle vermeiden.

Ein besonderes Spezialgebiet unserer Abteilung ist die Handchirurgie mit einem breiten operativen Spektrum. Hier behandeln wir alle Verletzungen sowie akute und chronische Erkrankungen der Hand.

Unser Klinikum ist für die stationäre Behandlung von Patienten nach Arbeitsunfällen zugelassen (DAV). Ein Schwerpunkt stellt dabei die handchirurgische Versorgung dar mit Zulassung zum Verletzungsarten-Verfahren der Berufsgenossenschaft (VAV-Hand). Für die Versorgung von Arbeitsunfällen besteht eine 24-Stunden-Bereitschaft.

Auf dem Gebiet der Orthopädie kommt in unserer Abteilung bei Gelenkverschleiß der Hüfte die Implantation von Endoprothesen zum Einsatz. Wir setzen ausschließlich Keramik-Kunststoff (Polyethylen) oder Keramik-Keramik-Gleitpaarungen ein. Gleitpaarungen verbinden Hüftpfanne und Hüftschaftund. Sie bestehen aus zwei Elementen: dem Hüftkopf und einer zusätzlichen Innenschale in der Hüftpfanne. Wir beziehen Sie als Patienten ab der ersten Voruntersuchung eng in den gesamten Behandlungsprozess ein.

Fußchirurgisch stellt die Vorfußchirurgie eine zentrale Säule in der operativen Versorgung dar (z.B. Halluxvalgus).

Wer Sie behandelt

Dr. med. Methodi Jantschulev

Dr. med. Methodi Jantschulev

Chefarzt der Klinik für Chirurgie I

Dr. med. Robert Sentek

Dr. med. Robert Sentek

Stellv. Chefarzt der Klinik für Chirurgie I, Leiter der Abteilung Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie, D-Arzt

Roland Schulz

Roland Schulz

Oberarzt der Klinik für Chirurgie I (Gefäßchirurgie)

John Töpfer

John Töpfer

Oberarzt der Klinik für Chirurgie I (Allgemeine- und Visceralchirurgie, Proktologie)

Dr. med. Friedrich Krüger

Dr. med. Friedrich Krüger

Oberarzt der Klinik für Chirurgie I (Allgemeine- und Visceralchirurgie)

Dr. med. Carsten Mehnert

Dr. med. Carsten Mehnert

Oberarzt der Klinik für Chirurgie I (Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie)

Dr. med. Detlef Heilmann

Dr. med. Detlef Heilmann

Oberarzt der Klinik für Chirurgie I (Gefäßchirurgie)

Marko Mysliwczyk

Marko Mysliwczyk

Oberarzt der Klinik für Chirurgie I (Gefäßchirurgie)

Wie Sie uns kontaktieren können

Roswitha Ott

Roswitha Ott

Sekretariat der Klinik für Chirurgie I

MEDICLIN Müritz-Klinikum

Liane Schmidt

Liane Schmidt

Sekretariat Abteilung Orthopädie, Unfall-und Handchirurgie, D-Arzt

MEDICLIN Müritz-Klinikum

Sprechstunden:

Rufnummer +49 3991 772 241

  • Durchgangsarzt
    Montag und Mittwoch: 13 bis 15 Uhr
    Dienstag, Donnerstag und Freitag: 11 bis 12 Uhr
  • Allgemein- / Visceral
    Dienstag: 8 bis 11 Uhr
    Donnerstag: 13 bis 15 Uhr
  • Gefäßchirurgie
    Dienstag: 13 bis 15 Uhr
    Donnerstag: 9 bis 11 Uhr
  • Privatsprechstunde
    nach Vereinbarung
  • Proktologie
    Freitag: 8 bis 10 Uhr
  • Abteilung für Orthopädie, Unfall- und Handchirurgie
    Obere Extremitäten
    Montag: 9 bis 12 Uhr

    Untere Extremitäten
    Mittwoch: 9 bis 12 Uhr

    und nach Terminvereinbarung