Dr. med. Kathrin Hake

Dr. med. Kathrin Hake

Kontakt aufnehmen

Dr. med. Kathrin Hake

Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

MEDICLIN Müritz-Klinikum

Lebenslauf

Studium

  • 1982 - 1988

    Studium der Humanmedizin an der Humboldt-Universität zu Berlin

  • 1990

    Promotion

  • 1996

    Facharztanerkennung Kinderheilkunde

  • 2002

    Anerkennung Diabetologe der Deutschen Diabetes Gesellschaft

  • 2007 - 2009

    Ausbildung systemische Familientherapie über die Universität Greifswald

Klinischer/Wissenschaftlicher Werdegang

  • 1979 - 1982

    pflegerische Hilfskraft im Klinikum Berlin-Buch, 1. Jahr Neurochirurgische Klinik, 2. Jahre Kinderchirurgische Intensivstation

  • 1982 - 1988

    Studium der Humanmedizin

  • 1988

    Diplomarbeit zum Thema „Vorbereitung auf die endoskopische Dickdarmdiagnostik“ mit Summa cum laude

  • 1988 - 1996

    Tätigkeit als Assistenzärztin in der Kinderklinik des Klinikum-Buch, Schwerpunkte: Neonatologie, Intensivmedizin, Kinderchirurgie, Pulmologie, Hämatologie und Onkologie, Rheumatologie, Diabetologie, pädiatrische Radiologie, Endokrinologie, Infektelegi

  • 1990

    Pomotionzum Thema „Einfluss von Meclofenoxatauf die lokale Hirnläsion beim Kaninchen“ mit cum laude

  • 1996 - 1997

    Tätigkeit als wissenschaftliche Angestellte in der Neonatologischen Abteilung des Rudolf-Virchow-Universitätsklinikums - Standort Wedding

  • 1997 - 2005

    Tätigkeit als Fachärztin in der Kinderklinik Lindenhof Berlin, zusätzlich Tätigkeit im SPZ

  • 2005 - 2008

    Tätigkeit als Assistenzärztin in der Psychiatrischen Klinik der Havelland-Klinik in Nauen

  • 2008

    Oberärztin der Kinderklinik der Havellandkliniken Nauen

  • 2009 - 2012

    Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der Havellandkliniken Nauen und Rathenow

  • 08/2012

    Übernahme der Chefarztfunktion der Kinderklinik des MEDICLIN Müritz-Klinikums in Waren. Aufbau eines Kinderdiabetologischen Zentrum in Waren

Qualifikationen

Fachärztin

Kinderheilkunde und Jugendmedizin

Zusatzbezeichnungen

Diabetologin
Systematische Familientherapeutin

Weiterbildungsermächtigungen

FA Kinder- und Jugendmedizin (neue WBO)

Dauer: 42 Monate
Ärztekammer Mecklenburg-Vorpommern

Diabetologie

9 Monate

Publikationen

Monografien und Zeitschriftenbeiträge:

  • Kitzel, K., Sonntag, J., Strauss E., Obladen M. Neuron-specific enolase: reference vulues in cord blood. Clin Chem Lab Med. 1988 Apr. 36(4): 245-7
  • Kintzel, K., Haberland, H., Hesse, V., Schmutzler, R. Die Diabetische Ketoazidose bei Erstmanifestation eines Diabetes mellitus in Berlin - Päd. Praxis 58(4): 631-7
  • Kintzel, K., Holl. W., Haberland, H., Dost, A Die Diabetische Ketoazidose (DKA) bei Erkrankungsmanifestation im Kindes- und Jugendalter in der Bundesrepublik. Diabetes und Stoffwechsel 12/2003: 8-12
  • Dost A., Herbst A., Kintzel, K., Haberland, H., Roth, C., Gortner, L., Holl., R.W. Shoter Remission period in Young versus older children with diabetes mellitus type 1 Exp and Clin Endocrinology and Diabetes (Herbst 2006)
  • Bohn, B., Mönkenmöller, K., Hilgard, D., Dost, A., Schwab., K.O., Lilienthal, E., Hammer, E., Hake, Fritsch, M., Gohlke, B., de Beaufort, C., Holl., R.W. on behalf of the DPV-initiativ Oral contraception in adolescents with type 1 Diabetes and its association with cardiovascular risk factors. A multicenter DPV study on 24011 patients from Germany, Austria or Luxemburg.

Fachgesellschaften

Mitgliedschaften

Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte
Deutsche Gesellschaft für Kinderheilkunde
Deutsche Diabetes Gesellschaft
Verein der Diabetologen M-V
Arbeitsgemeinschaft für psychologisch-psychiatrische Aspekte in der Kinderdiabetologie
Mitglied des Qualitätszirkels Diabetologie M-V
Qualitätszirkel Neonatologie der Ärztekammer M-V
Lions-Club Müritz

Dr. med. Kathrin Hake

Dr. med. Kathrin Hake

Kontakt aufnehmen

Dr. med. Kathrin Hake

Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin

MEDICLIN Müritz-Klinikum