Medizin PsychKJ Bild oben links
Klinikfinder
Medizin PsychKJ.TK.Übersicht Bild oben mitte

KJPP (Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, - psychotherapie und -psychosomatik

 

Wenn Sie sich Sorgen um das psychische Wohlbefinden Ihres Kindes machen, dann gehört es eventuell zu den 12-20% der Kinder und Jugendlichen, die im Laufe ihrer Entwicklung aufgrund einer seelischen Störung professionelle Hilfe in Anspruch nehmen müssen.

Unsere Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik befindet sich mit 20 vollstationären und 7 teilstationären Behandlungsplätzen am Standort Röbel (Müritz). Sie verfügt darüber hinaus über eine Tagesklinik mit 19 Behandlungsplätzen am Standort Neubrandenburg sowie über eine Institutsambulanz an beiden Standorten.

Das Behandlungsspektrum der Klinik umfasst alle psychischen Krankheiten von Kindern und Jugendlichen bis zum 18. Lebensjahr.

Unsere Schwerpunkte

vollstationäre Behandlung

Für die Behandlung in Röbel gibt es 2 Stationen mit jeweils 10 Betten. Zusätzlich können insgesamt 7 tagesklinische Patienten aufgenommen werden.

Auf der Station 6 werden in der Regel die jüngeren Patienten in 3 Gruppen mit jeweils 4-6 Kindern betreut. Hier ist nach Bedarf und Kapazität die Durchführung einer 3-wöchigen Eltern-Kind-Behandlung in Form der Multifamilientherapie möglich. Auf der Station 7 werden vorwiegend jugendliche Patienten behandelt. Die Betreuung erfolgt nach einem Bezugspflegesystem. Für eine akute Krisenbewältigung steht ein geschützter Bereich zur Verfügung.

Tägliche Telefonzeiten sowie Besuchszeiten am Mittwoch und am Wochenende gehören ebenso zu unserem Konzept wie regelmäßige Gespräche mit den Bezugspersonen und Wochenendbeurlaubungen zur Belastungserprobung. Im Unterschied zur stationären Therapie findet bei einer tagesklinischen Behandlung nur eine partielle Herausnahme aus dem Alltag statt. Es gelingt dadurch, die aktuelle Lebenssituation enger in die Behandlung zu integrieren und notwendige Veränderungen zu begleiten.

Die tagesklinische Behandlung erfolgt montags bis freitags in der Zeit von 07.30 – 16.00 Uhr.

Kontakt:

Stationäre Klinik und Institutsambulanz Röbel
Stadtgarten 15, 17207 Röbel/Müritz
Sekretariat Telefon 0 39 91 / 77 - 19 05
Telefax 0 39 91 / 77 - 19 18
Institutsambulanz Telefon 0 39 91 / 77-19 64
Telefax 0 39 91 / 77 19 43

Tagesklinik

Im Unterschied zur stationären Therapie findet bei einer tagesklinischen Behandlung nur eine partielle Herausnahme aus dem Alltag statt. Es gelingt dadurch, die aktuelle Lebenssituation enger in die Behandlung zu integrieren und notwendige Veränderungen zu begleiten.

In unserer Tagesklinik in Neubrandenburg stehen 19 Behandlungsplätze in drei altersmäßig zugeordneten Gruppen zur Verfügung.Die Therapie- und Betreuungszeiten sind montags bis donnerstags von 07.50 Uhr bis 16.00 Uhr sowie freitags bis 13.00 Uhr.

Kontakt:
Atelierstraße 7, 17034 Neubrandenburg
Sekretariat Telefon 0 39 5 / 430913 – 11
Telefax 0 395 / 43 09 13 - 19
 

Am Standort in Röbel können neben den vollstationären Patienten zusätzlich insgesamt 7 tagesklinische Patienten aufgenommen werden.Die tagesklinische Behandlung erfolgt an diesem Standort montags bis freitags in der Zeit von 07.30 – 16.00 Uhr.

Kontakt:
Stadtgarten 15, 17207 Röbel/Müritz
Sekretariat Telefon 0 39 91 / 77 - 19 05
Telefax 0 39 91 / 77 - 19 18

Institutsambulanzen

In den Institutsambulanzen werden Kinder und Jugendliche behandelt, die nach Art, Schwere oder Dauer ihrer psychischen Erkrankung ein krankenhausnahes, komplexes Behandlungsangebot benötigen.

Wir arbeiten mit Bestellsystem. Deshalb ist es erforderlich, für den ersten Kontakt einen Termin zu vereinbaren. Bitte bringen Sie zum ersten Termin die Krankenversicherungskarte des Kindes/ Jugendlichen sowie eine Überweisung ihres Kinder-/Hausarztes mit. Traumaambulanz

Als Traumaambulanz bieten wir im Rahmen des Opferentschädigungsgesetzes (OEG) psychotherapeutische Unterstützung für Kinder und Jugendliche
an, die Opfer körperlicher oder sexueller Gewalt geworden sind. Auch Personen, die im Rahmen eines Überfalls bedroht wurden oder Zeugen einer Gewalttat wurden, können in der Ambulanz Hilfe erhalten. Auch unabhängig vom OEG bieten wir Traumatherapie bei posttraumatischen Belastungsstörungen an.

Kontakt:
Institutsambulanz Neubrandenburg
Atelierstraße 7, 17034 Neubrandenburg
Telefon 0 39 5 / 430913 – 29
Telefax 0 39 5 / 430913 - 19

Institutsambulanz Röbel
Stadtgarten 15, 17207 Röbel/Müritz
Telefon 0 39 91 / 77-19 64
Telefax 0 39 91 / 77 19 43

Unser Leistungsangebot

Das Behandlungsspektrum der Klinik umfasst alle psychischen Krankheiten von Kindern und Jugendlichen bis zum 18. Lebensjahr, wie z.B.:

  • seelische Krisen und Suizidalität
  • Psychosen
  • Psychische Probleme nach akuten Belastungen und unverarbeiteten Erlebnissen wie Verlust oder Trennung von Bezugspersonen, Streit in der Familie, schweren Erkrankungen, Missbrauch und Misshandlung
  • Leistungsversagen und Verhaltensprobleme
  • emotionale Störungen wie Depressionen, Ängste, Zwänge, ADHS und Essstörungen
Ihre Ansprechpartner
Dr. med. Sylke Ilg

Dr. med. Sylke Ilg

Chefärztin der Klinik für Kinder- und Jugendpsychatrie,- psychotherapie und -psychosomatik

Tel. +49 3991 77 1905

Zum Kontakt

Christiane Schönlau

Christiane Schönlau

Oberärztin Kinder- und Jugendpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik

Tel. +49 3991 77 19 05

Zum Kontakt

Dr. Silke Korich

Dr. Silke Korich

Oberärztin Kinder- und Jugendpsychiatrie

Tel. +49 3991 77 19 64

Zum Kontakt